Weisse Wiek Boltenhagen
Ferienresort auf der Halbinsel Tarnewitz mit Yachthafen, Restaurants, Badestrand ...
Sankt Anna Schären
Im Schärengarten von Östergötland
Langballigau
Idyllischer Ort an der Flensburger Förde mit Yachthafen, Badestrand, Wanderwegen ...
Bergs Slussar am Göta Kanal
Ausflugtipp - Schleusentreppen in Berg
Eckernförde
Charmantes Ostseebad an der Eckernförder Bucht ...
Mit dem Boot durch Schweden
Auf dem Göta Kanal von der schwedischen Westküste zur Ostküste
Fehmarnsundbrücke
Die Verbindung zur Insel Fehmarn ...
Schären bei Västervik
Mit dem Boot durch idyllische Landschaften
Grenaa
Hafenstadt am Kattegat auf der dänischen Halbinsel Djursland

Göteborg kennenlernen - Citytrip mit kultureller Vielfalt und grandioser Natur

Goeteborg1Der Stadtteil Klippan in Göteborg (Foto: Per Pixel Petersson / imagebank.sweden.se)Göteborg ist die zweitgrößte Stadt Schwedens. Sie liegt in der Region Westschweden, die aufgrund des Schären-Archipels zu den beliebten Urlaubszielen in Skandinavien gehört. Die Küstenstadt Göteborg selbst bietet eine attraktive Kultur-Szene, trendige Einkaufsstraßen und abwechslungsreiche Ausflüge in die idyllische Umgebung.

Immer wieder trifft man in Göteborg auf Parks und Gärten. Zu den Sehenswürdigkeiten des „grünen“ Göteborgs zählen der Stadtwald Slottskogen mit dem kostenlosen Minizoo, wo es sogar Elche gibt, der Botanische Garten und die Gartenanlage der Trädgårdsföreningen. Wer bei einem Besuch in Göteborg die schwedische Lebensart kennenlernen möchte, macht das am besten bei einem „Fika“ mit Kaffee und Gebäck. Das ist schwedische Café-Kultur pur. Oder man geht in eines der Göteborger Restaurants, die mit einem Michelinstern ausgezeichnet sind. Auf zahlreichen Märkten findet man erstklassige Naturerzeugnisse aus der Region. Die Schalentiere von der Westküste zählen zu den besten der Welt. Eine der Hauptattraktionen ist der Freizeitpark Liseberg, ganz besonders auch in der Weihnachtszeit. Denn der Weihnachtsmarkt ist der größte in Skandinavien.

Zu den kulturellen Erlebnissen gehört insbesondere der Besuch von Göteborgs Museen. Das Highlight des Stadtmuseums ist u.a. die Ausstellung über die Göteborger Musikszene ab 1955 bis in die Gegenwart. Viele interessante Themen bieten außerdem das Naturhistorische Museum, das Maritime Museum, das Göteborger Kunstmuseum, das Museum der Kulturen der Welt und das Röhsska Museum für Kunst, Handwerk, Design und Mode.

Wer Göteborg vom Wasser aus kennenlernen möchte, macht dies am besten auf einer Fahrt mit „Älvsnabben“ - einer Fähre des öffentlichen Nahverkehrs, die Stationen wie Lilla Bommen, Eriksberg, Klippan, Stenpiren oder Lindholmen anläuft. Ein Ausflug in den südlichen Teil der Göteborger Schären ist mit Straßenbahn und Fähre möglich. Das Schiff bringt Sie auf Inseln wie Brännö, Styrsö oder Vrangö, wo ausgedehnte Spaziergänge oder Fahrradtouren möglich sind. Besonders populär sind zudem Hummer-Safaris und Kajak-Touren im Inselmeer vor Göteborg.

Übrigens: Man sagt, dass die beste Reisezeit für die westschwedische Hafenstadt Göteborg Ende September ist, denn dann ist Hummersaison, die traditionell am ersten Montag nach dem 20. September beginnt und bis Mitte April des nächsten Jahres andauert. Bei der traditionellen Fischauktion in Göteborg wurde am 24. September der erste Hummer der Saison zur Hummerpremiere fangfrisch versteigert. Mit umgerechnet 8000 Euro erzielte er im Jahr 2018 den zweithöchsten Kilopreis aller Zeiten, im Jahr 2012 betrug der Versteigerungspreis sogar umgerechnet 12000 Euro. Im allgemeinen ist der der Genuss von Hummer, Austern und Garnelen in Westschweden aber kein teures Vergnügen, sondern Schalentiere und Meeresfrüchte sind Teil der regionalen Küche.

Urlaub in Göteborg - touristische Informationen im Internet und vor Ort

Informationen zum Urlaub in Schweden finden Sie im offiziellen Schweden-Portal www.visitsweden.com.

TouristCentre Göteborg
Nordstadstorget
SE-41105 Göteborg
Fon +46 (0)31-3684200
Email turistinfo(at)goteborg.com
www.goteborg.com

 

Reiseführer und weitere Literaturtipps für Göteborg: