Weisse Wiek Boltenhagen
Ferienresort auf der Halbinsel Tarnewitz mit Yachthafen, Restaurants, Badestrand ...
Sankt Anna Schären
Im Schärengarten von Östergötland
Langballigau
Idyllischer Ort an der Flensburger Förde mit Yachthafen, Badestrand, Wanderwegen ...
Bergs Slussar am Göta Kanal
Ausflugtipp - Schleusentreppen in Berg
Eckernförde
Charmantes Ostseebad an der Eckernförder Bucht ...
Mit dem Boot durch Schweden
Auf dem Göta Kanal von der schwedischen Westküste zur Ostküste
Fehmarnsundbrücke
Die Verbindung zur Insel Fehmarn ...
Schären bei Västervik
Mit dem Boot durch idyllische Landschaften
Grenaa
Hafenstadt am Kattegat auf der dänischen Halbinsel Djursland

Forum Sportschifffahrt - Zusammenarbeit von ADAC, DSV und DMYV

Der ADAC e.V. und die beiden Spitzenverbände im Bereich Sportschifffahrt, Deutscher Segler-Verband e. V. (DSV) und Deutscher Motoryachtverband e. V. (DMYV) intensivieren ihre Zusammenarbeit und gründen das "Forum Sportschifffahrt". Bekanntgegeben wurde dies auf einer Pressekonferenz anlässlich der "Kieler Woche 2018".

Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit sollen folgende Themen stehen:

  • nachhaltige Steigerung der Attraktivität des Bootssports und des Bootstourismus 
  • stetige Weiterentwicklung des Zugangs zum Bootssport
  • Nachhaltigkeit und Effizienz in der Vertretung der Interessen der Vereine und Bootssportler 

Im neu gebildeten "Forum Sportschifffahrt" werden u.a. Ausbildungs- und Prüfungsstandards diskutiert und gegebenenfalls konkrete Maßnahmen mit weiteren Verbänden sowie dem Bundesverkehrsministerium abgestimmt. Auch die Außendarstellung der Verbandstätigkeit soll optimiert werden. Attraktivität und Sichtbarkeit der Mitgliederorganisationen werden durch zeitgemäße Mitgliederleistungen und -vorteile gemeinsam weiterentwickelt. Nicht zuletzt bekommt die Interessenvertretung in Politik und Gremien größeres Gewicht. Durch die Zusammenarbeit des ADAC, DMYV und DSV können die Interessen der Bootssportler künftig noch besser gebündelt und vertreten werden, etwa mit Blick auf den Erhalt von freizeitlich genutzten Nebenwasserstraßen.

(Quelle: PM ADAC vom 20. Juni 2018)